Prämierung "schönstes Kostüm des AKK-Fastnachtsumzuges 2018"

Verfasst am .

AKK Prämierung1

Gebührende Preisprämierung der AKK-Zugkommision

Zugmarschall Ralf Kues begrüßte die Ehrengäste AKK-Stadtrat Rainer Schuster, Leiter des zweiten Polizeirevier Michael David, mit der Einsatzplanerin Jenni Fubel, Sparkassen Mainz Filialleiter Lars Westenberger, sowie die Preisträger vom AKK-Umzug 2018.

Kues stellte hervor: Dass das Motto „Tolle Gruppen, bunt und schee, des gibt´s uff em Zuch in AKK zu sehn“ punktuell umgesetzt wurde. 1500 Teilnehmer mit 57 Gruppen konnten ca. 8000 Zuschauer beim AKK-Umzug begeistern. In diesem Jahr konnten schon über 7 neue Gruppen registriert werden! Sein Dank galt allen die den AKK-Umzug finanziell oder auch mit Sachwerten unterstützt haben. Dies galt an den AKK-Stadtrat Rainer Schuster und an die Ortsbeiräte für ihre tolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit. Die Zugleitung stellte auch hervor, dass immer freitags vor dem AKK-Umzug traditionell bei einem tollen Frühstück durch den Filialleiter Lars Westenberger von der Sparkasse Kastel geladen wird. Der Sponsor wird dies auch „närrisch“ fortsetzen.

Es wurde herausgestellt, dass die vielseitigen Planungen und Organisationen mit dem Veranstaltungsbüro vom Ordnungsamt reibungslos koordiniert wurden. Die freiwillige Feuerwehr Kastel ist unverzichtbar für die Absicherung des Aufstellungsgebietes und beim Zugablauf.

Ein Eckpfeiler des AKK-Umzuges ist der BMW-Club Kastel mit ihren Rollern. Sein Dank galt auch für die MVG, die für die Busse zuständig sind, sowie an die Polizei, Stadtpolizei und den ASB, die für Sicherheit gewährleisten. Ein besonderer Dank galt Björn Seemann von der Kanalsanierung Mayer. Dieser stellte zum ersten Mal zwei LKW mit Fahrern zur Verfügung für erforderliche „Sperren“.

Für eine gezielte und nachhaltige Werbung für den AKK-Umzug sorgte maßgeblich Typowerbung Axel Bernais, Mainz-Kastel, für das Erstellen der Plakate, der Werbebanner und für seine großzügige Spende. Für eine super Homepage sorgte Dirk Loose.

Lob und Anerkennung galt allen Teilnehmern mit ihren ideenreichen Kostümierungen.

Die Zug-Komission: Ralf Kues, Bernd Kiefer, Lorenz Grebner, Jürgen von der Au und Georg Schuster konnten aus dem Vielzahl der phantastischen Angebote, die drei schönsten Kostüme prämieren, sowie noch einen zusätzlichen „Bonuspreis“ überreichen.

Bonuspreis:
Jahrgang 63/64
Verantwortlich: Dagmar Krenzer

3 Platz: die ehemaligen Handballdamen der TG Kastel
Verantwortlich: Iris Rosendorn

2. Platz: Jonni Pokriefke

1 Platz: Die Schnaddergad
Verantwortlich: Simone Neu

Die stolzen Gewinner erhielten Erinnerungsfotos, Geld- und Sektpräsent.  
Bei guten Gesprächen wurde zum rustikalen Buffett geladen.

Herbert Fostel

Drucken